Möchten Sie einen Greenscreen oder eine DIY-Version mieten?

Jeder kennt ihn, das ist sicher: den Greenscreen, der nie in Sichtweite kommt, sondern durch ein schönes, tropisches Reiseziel oder etwas anderes nach Ihrem Geschmack ersetzt wird. Die Magie von Videoeffekten und Technologie ermöglicht es Ihnen, Ihre Themen über virtuelle Hintergründe zu legen und sie über animierte digitale Hintergründe zu platzieren. Am bekanntesten ist wohl die Tatsache, dass sich Menschen an einen Urlaubsort teleportieren, ohne ihre Heimat verlassen zu müssen. Um dies tun zu können, ist es ratsam, einen Greenscreen zu mieten. Das Grün, das gemeint ist, kommt in Form eines Greenscreens. Grün zu werden muss nicht auf halbem Wege geschehen, es muss zum angestrebten Image passen. Wie funktioniert dieser Prozess eines solchen Greenscreen genau?

Das Geheimnis des Green Screen

Bevor ein Verbraucher einen Green Screen mietet, ist es interessant zu wissen, wie er funktioniert. Das Geheimnis eines Greenscreens ist der Begriff Chromakey. Mit Chromakey können Sie Objekte aus der realen Welt nehmen und sie in einer völlig neuen Welt platzieren. Beim Chromakeying wird ein einzelner Farb- oder Helligkeitswert in einem elektronischen Bild isoliert und anschließend mit Hilfe von Software transparent gemacht. Dieser transparente Teil kann durch ein anderes Bild ersetzt werden. Das dem Chromakey zugrunde liegende Prinzip ist nicht auf Grün beschränkt, sondern kann auch für Rot, Gelb und Blau funktionieren. Letzteres ist auch in der Filmindustrie weit verbreitet, und es ist auch die häufigste Wahl, einen Green Screen zu mieten. Warum wird Grün also am häufigsten verwendet? Warum wird es Greenscreen genannt? Der größte Grund für die Wahl der Farbe Grün ist der Kontrast. Um einen Bereich vom Rest zu isolieren, muss sich die Hintergrundfarbe deutlich von dem, was isoliert wird, unterscheiden. Helles Grün schlägt Blau zum Teil deshalb, weil es keine Farbe ist, die oft von Talenten getragen wird. Auch diese Farbe wird von den Menschen nur selten getragen. Kleidung einer Farbe, die dem Hintergrund zu nahe kommt, wird ebenfalls ausgerichtet, stanzt ein Loch in den Körper der isolierten Person oder macht sie völlig unsichtbar. Es klingt einfach, einen Greenscreen zu machen, oder ist es wirklich notwendig, einen Greenscreen zu mieten?

Was wird für einen Greenscreen benötigt?

Die Leute können einen Greenscreen mieten, aber sie können auch selbst einen bauen. Der Bau eines Greenscreens kann fast überall mit nur wenigen Notwendigkeiten durchgeführt werden. Sie benötigen einen grünen Hintergrund, eine Lichtquelle, gleichmäßig verteiltes Licht und ein Stativ, um die Kamera an ihrem Platz zu halten. Für den grünen Hintergrund gibt es viele Möglichkeiten, wie z.B. das Streichen einer Wand, eines Blattes, zusammengeklebte Poster und so weiter. Alles, was hellgrün ist, wird funktionieren. Sie müssen also keinen Greenscreen mieten. Der grüne Teil sollte groß genug sein, um den Bildschirm auszufüllen, glatt genug, um eine gleichmäßige Lichtverteilung zu ermöglichen (keine Schatten oder Falten), und auch hell genug, um mit dem Objekt oder der Person kontrastieren zu können.

Wie oben erwähnt, ist es nicht notwendig, einen Greenscreen zu mieten. Es ist in der Tat leicht möglich, selbst eine zu machen. Für Menschen mit wenig Zeit und Energie ist es immer eine Option, einen Greenscreen zu mieten. 

https://www.gmw-studio.de/

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn